Bio-Antibiotika

Eingetragen bei: Beiträge | 0

Kennen Sie Phytopharmaka?

Phytopharmaka können in manchen Fällen eine wirkungsvolle Alternative zu herkömmlichen Antibiotika sein.

Da herkömmliche Antibiotika sehr umstritten sind und mehr Erreger unempfindlich auf diese Mittel reagieren, rücken pflanzliche Wirkstoffe verstärkt in den Blickpunkt.

Pflanzen produzieren zur Selbstverteidigung Substanzen, mit denen sie sich vor Parasiten und Fressfeinden schützen. Dieses können wir als Mensch mit nutzen. Beim Menschen können sie das Wachstum von Keimen effektiv hemmen und die Therapie leichterer Infektionen unterstützen.

Ich möchte Ihnen hier eine kleine Auswahl der „grünen“ Antibiotika vorstellen:

Kapland-Pelargonie

Die Kapland-Pelargonie ist eine südafrikanische Geranienart und wirkt vor allem als Arzneimittel bei Atemwegsinfektionen. Substanzen in der Wurzel erschweren das Anhaften der Erreger an die Schleimhaut.

Goldrute

Die Extrakte der Goldrute haben sich bei Blasen- und Nierenleiden bewährt. Der Grund: Goldrute wirkt stark harntreibend, entzündungshemmend und fördert die Nieren-Durchblutung.

Knoblauch

Beim Knoblauch ist es die Schwefelverbindung Allicin, welcher wir eine antibakterielle und -virale Wirkung bei Grippe und Erkältung verdanken.

Salbei

Das Gewürz Salbei gehört zu den ältesten Heilpflanzen. Es hilft bei Atemwegserkrankungen, Problemen im Mund- und Rachenraum sowie übermäßigem Schwitzen. Die antibakterielle, pilzfeindliche und schweißhemmende Wirkung verdankt er ätherischen Ölen und Tanninen (pflanzliche Gerbstoffe).

Kapuzinerkresse & Meerrettich

Die hier enthaltenen Senföl-Glycoside machen in beiden Pflanzen die antibiotische Wirkung aus und kommen vor allem bei Atemwegs- und Harnwegsinfekten zum Einsatz.

Thymian

Die ätherischen Öle des Thymians wirken schleimlösend und entzündungshemmend. Das Kraut ist hervorragendes grünes Penicillin unter anderem bei Husten, da es das Wachstum unterschiedlicher Bakterienstämme verhindert.

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.