Das Kronenchakra

Eingetragen bei: Beiträge | 0

Das Kronenchakra verbindet den Menschen mit der Gesamtheit allen Seins. Es ist der Ort des reinen, von Dualität befreiten Bewusstseins: des kosmischen Bewusstseins. Seine volle Entfaltung ist gleichbedeutend mit der Erfahrung, die als Erleuchtung bezeichnet wird.

Das Kronenchakra wird keinem Element zugeordnet, denn seine Energie befindet sich außerhalb des Materiellen. Ein dominierendes Kronenchakra ermöglicht einem Menschen Wahrnehmungen, die jenseits der Sinne liegen. Alle religiösen und spirituellen Erfahrungen werden uns durch das Kronenchakra übermittelt.

Dieses Chakra gilt als Wohnstätte Shivas (Manifestation des Höchsten). Wer dieses Chakra gut geöffnet hat, hat das Ziel der spirituellen Reise erreicht. Symbolisiert spricht man vom Aufstieg aus der Dunkelheit ins Licht.

Zentrale Themen sind hier die Spiritualität, die Erfahrung geistiger Welten, Gotterkenntnis, die Erleuchtung, die Selbstverwirklichung und die komische Vereinigung, sowie die Religiosität und die Verbundenheit zum Universellen.

Durch das Bewusstwerden der Qualitäten des Kronenchakras werden die Erfahrungen vom Eins-Sein und Heil-Sein möglich.

In der letzten Phase des Kindheitszyklus wird das Kronenchakra besonders aktiv. Es entwickeln sich die Grundlagen spiritueller Bedürfnisse. 

Im Alter vom 43. Bis 49. Lebensjahr vollenden wir den großen Zyklus (Sieben mal sieben Jahre). Das höchste Chakra hat nun die Möglichkeit das Thema Spiritualität, geistige Kraft und Erleuchtung zu aktivieren.

Für viele Menschen endet diese Phase in einer Krise. Es kommt zur Midlifecrisis. Menschen überblicken nun ihr gesamtes Leben und stellen fest, dass eine wichtige Phase abgeschlossen ist.

Manche spüren intuitiv, dass sie nicht das erreicht haben, was ihnen möglich gewesen wäre. Wenn dies der Fall ist, heißt es handeln.

Spätestens jetzt wird es Zeit, sich ganz und gar auf das Wesentliche im Leben zu konzentrieren, um eine letzte Chance der Veränderung zu nutzen.

Das Kronenchakra wird sich automatisch weiterentwickeln, wenn alle anderen Chakra ihre Entwicklung hinreichend abgeschlossen haben. Dies bedeutet nicht, dass alle Chakren ohne jegliche Blockade sein müssen. Auch muss hier nicht jedes Chakra vollkommen entwickelt sein. Wichtig ist hier, dass die Chakren ausreichend bis gut entwickelt sind.

Sollte es eine Blockade im Kronenchakra geben, kannst Du diese festestellen, wenn Du dich fragst:

  • Leide ich an Depressionen?
  • Mangelt es mir an Lebensfreude?
  • Fühle ich mich erschöpft und kraftlos, obwohl ich genügend schlafe?
  • Leide ich an chronischen Erkrankungen?
  • Ist meine Immun-Abwehrkraft geschwächt?
  • Finde ich keinen Zugang zu höheren Welten?
  • Glaube ich, dass es ein Leben nach dem Tod gibt?
  • Leide ich häufig unter Kopfschmerzen?

 

Inspiriert durch den angesehenen Beitrag

Ausbildung Kundalini Reiki der Neuen Zeit

Durch die Anhebung der heutigen Schwingungsfrequenz gibt es dank Kundalini-Reiki ein einfaches Energiesystem, ohne Symbole und festgefahrene Vorgaben. Die Neuen Energien basieren auf Liebe und Freude in Wahrhaftigkeit. Das einfachste Selbstheilungssystem für das persönliche Wachstum.

Energieschmuck

Jedes Chakra wird von einer eigenen Farbe symbolisiert, hinter der sich eine tiefere Bedeutung aus der Farbenlehre verbirgt. Wenn wir verstehen, wie uns die Farben im Alltag beeinflussen, können wir uns das zunutze machen um unsere Chakren besser zu heilen. Dabei bieten wir Ihnen hiermit das ultimative Werkzeug an. Sie können so Ihre Konzentration auf ein oder alle Chakren lenken und ein besseres Gleichgewicht herstellen.

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.