Unser Gehirn arbeitet mit elektrischen Impulsen

Eingetragen bei: Beiträge | 0

Wenn uns Dinge belasten und stark beschäftigen, arbeitet unser Gehirn in einem sehr hohen Frequenzbereich, im sogenannten Gammabereich. In diesem Bereich liegen unsere Gehirnwellen bei 40 – 5000 HZ. Dieser Messbereich spiegelt die höchste geistige Aktivität wieder.

Der Körper steht unter Stress!

Stress erzeugt erhöhte elektrische Ladungen im Gehirn, durch das Halten gewisser Energiepunkte am Kopf, kann sich die elektrische Spannung aus diesen Gehirnarealen entladen und abfließen.

Das Gehirn kommt damit völlig zur Ruhe, es fährt in einen ganz tiefen Frequenzbereich, den Thetabereich. Das löst einen sehr angenehmen Entspannungszustand aus.

Das Berühren gewisser Punkte am Kopf bewirkt im Gehirn nicht nur Entspannung und Leichtigkeit, es entsteht auch eine heitere und freudige Stimmung.

Diese Technik kann man ganz leicht in eine Reikibehandlung, auch Selbstbehandlung einfließen lassen.

Reiki ist ein einzigartiges Heilsystem, das bei fast allen körperlichen Beschwerden mit positiven Ergebnissen zur Anwendung gebracht werden kann. Reiki kann für jeden Körperteil angewandt werden, bei jeder Verletzung oder Krankheit. Auch auf Geist und Emotionen wirkt es beruhigend. Auf der physischen Ebene kann man Reiki in Bezug auf den physischen Körper jegliche ihn betreffende Erkrankung einsetzen. Auf der emotionalen Ebene kann Reiki mit seinen nährenden Qualitäten helfen, negative Emotionen wie Ärger, Angst, Sorgen, Stolz, Ignoranz und Depressionen zu lindern und zu beruhigen.

Man kann die Heilfähigkeit von Reiki als eine subtile Energiematrix beschreiben. Jeder Mensch besitzt eine bestimmte Vibrationsfrequenz. Durch unsere Handlungen in der Vergangenheit, unser „Karma“, gerät diese Frequenz aus dem Gleichgewicht. Hier setzt Reiki an, indem es die Vibrationsfrequenz des Körpers wieder auf eine gesunde und harmonische Schwingung abstimmt.

Inspiriert durch den angesehenen Beitrag

Was bewirkt Energiearbeit? Energiearbeit wirkt als harmonisierende und heilende Kraft, durch sanftes Auflegen der Hände bei sich selbst und bei anderen. Sie bewirkt Harmonie und tiefe Entspannung, Wohlbefinden und Vitalisierung. Körperlich wirkt Energiearbeit wie folgt: Schmerzlindernd, durchblutungsfördernd, entgiftend, entschlackend, entkrampfend, wohltuend wärmend, krankheitsvorbeugend. Emotional wirkt Energiearbeit wie folgt: Entspannend, vertrauensbildend, ausgleichend, löst Gefühlsblockaden, schenkt Lebensfreude, fördert die Erfahrung von Liebe und Mitgefühl. Mental wirkt Energiearbeit wie folgt: Befreiend vom Alltagsstress, verbessert die Lernfähigkeit, fördert das Erkennen und Loslassen negativer Denkstrukturen.

Energieblockaden auf geistiger, emotionaler und körperlicher Ebene lösen sich und machen den Weg frei, so dass auch schon bestehende, nicht selten therapieresistente Beschwerden, ein Ende finden können. Unsere Wirbelsäule ist die Energie-, Speicher-, sowie Steuerungs-zentrale des Körpers und verantwortlich für das zentrale- und vegetative Nervensystem aber auch für die Energieversorgung aller Organe und Körperbereiche. Schmerzen und andere Symptome sind oft nicht körperlicher Natur. Warum die Wirbelsäule mit zahlreichen Krankheiten zusammenhängt und was man darüber unbedingt wissen sollte, ist in meinem Workshop zu erfahren. Meist ist sich der Mensch der Tatsache nicht bewusst, dass physische Leiden neben physischen Belastungen auch meist aus unbewussten, ignorierten oder verdrängten seelischen Lasten des Lebens hervorgehen, die sich kurzfristig oder im Laufe der Jahre anstauen und dann sozusagen in der Wirbelsäule “stecken bleiben”. Diese und weitere Emotionen speichern sich dort mit der Zeit in Schichten ab und führen unter anderem zu Verhärtungen im Gewebe, Energiemangel-Versorgung von Organen und Körperregionen, psychischen Dis-Balancen und vielerlei Gesundheitsbeschwerden.

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.