Wie finden wir zu unserem Ursprung?

Eingetragen bei: Beiträge | 0

Viele Menschen glauben eine Suche nach Heilung an verschiedenen Kraftorten zu finden. Sei es eine spirituelle Reise in die goldenen Berge des sibirischen Altai, oder eine Reise nach Shamballa. Es gibt weltweit Tausende von Kraftorten. Alleine in Deutschland, Österreich und der Schweiz gibt es mehr als Tausende dieser Orte. Als Beispiele von natürlichen Kraftorten auf der Erde, die die machtvollen Chakren ausstrahlen, kann man zum Beispiel nennen:

  • die Externsteine, bei Horn Bad Meinberg
  • Stonehenge, in England
  • den Teide, auf Teneriffa
  • die Pyramiden zu Gizeh, in Ägypten

 

Um noch einmal auf Sibirien zurückzukommen, der Altai ist voller Transformations- und Heilkraft laut Überlieferung.

Aber wieso ist es so?

Es gibt die alltägliche Wirklichkeit des Altai mit den Bergen, der Taiga, den Flüssen, aus denen man trinken kann, den unzähligen Quellen, Blumenwiesen voller Zauber und der Steppe, die den Raum so weit macht. Doch die Schleier zu anderen Welten sind dünn im Altai und so findet man leicht den Zugang zu Ebenen, die verloren schienen. Der spirituelle Altai ist offen und bereit, Heilprozesse zu unterstützen. Wie ein Geflecht aus Lichtfäden pulsieren seine Energien.

Diese Orte weltweit, schaffen es den „unruhigen Menschen“ herunterzufahren. Wir spüren wieder unseren Ursprung zur allumfassenden Energie im Universum.

Ruhe, Stille, Natur, Weite, Reinheit …. alles Punkte, welche wir tief in uns ersehnen.

Schon wenn ich jetzt ein wenig über diesen Kraftort im Altai berichte, strömt Harmonie in uns:

Der Altai ist geprägt durch den Wechsel: wogende Highlands, feenländisch anmutende Birkenwälder, mäandernde Flüsse, Farne, Edelweiß- und Enzianwiesen, die Zedern in der Taiga, Kiefern, mongolische Steppen. Er ist ebenso das Land der Schneeberge, der Gletscher, wie der Aktrú, und der Hochplateaus, wie das Ukok-Plateau. Adler, Bären, Wölfe und Schneeleoparden sind hier zu Hause. Belucha ist mit 4500 Metern die höchste Erhebung. Dort entspringt die mächtige Katun.

Birken, Blumenwiesen, Buchweizenfelder in zartem Weiß, dunkles Taigagrün. Am Straßenrand Menschen mit Körben und bunten Plastikeimern voller Beeren, Pilze und Gemüse. Der sibirische Sommer ist kurz und reichhaltig, er bringt die Fülle der Wälder, der Datschas, er hat die Herden gut genährt und groß werden lassen – die Schätze der Erde schenken sich.

 

Eine einfache Erklärung ist in einem Satz gesagt:

„Du kannst nicht in der selben Umgebung geheilt werden, in der Du krank geworden bist.“

Heilung geschieht abgeschieden vom hektischen Alltag, in der Findung zum Ursprung, der Natur, dem Einklang. Wir brauchen ein weißes Land in unserer Seele, damit wir erkennen und finden.

Versuche doch einmal dir deinen eigenen Kraftort zu schenken. Ein kleiner Platz im Raum reicht aus, richte ihn so gemütlich ein, dass es Dir eine Freude ist dort zu rasten. Komme zur Ruhe, meditiere, versetze Dich in Trance und schaue was es mit Dir macht. Gewisse Handpositionen spenden Dir Energie und können ebenso erquickend wie beruhigend wirken. Lass Dich darauf ein und finde Dich wieder. Wir haben durch das hektische Leben und unseren „neuen Wertvorstellungen“ einen leuchtenden Teil in uns verloren. Geführte Meditationen können Dir helfen, dich selbst zu finden.

Wenn Du dich selbst gefunden hast, bestimmst Du durch dein Handeln die Wirklichkeit. Erst dann ist Heilung möglich.

Wir müssen vordringen in unseren inneren Raum, dort wo sich der See des reinen Geistes befindet. Jeder von uns besitzt diesen inneren Raum, aber bei den meisten Menschen wird er im Laufe des Lebens immer kleiner. Während wir durch das Leben gehen, versucht die Welt um uns herum diesen inneren Raum, unsren reinen Geist, zuzuschütten und abzutöten. Viele Menschen verlieren ihn ganz. Ihr innerer Raum wird von Legionen fremder „Soldaten“ in Besitz genommen, und so verödet er.

Wenn wir diesen inneren Raum in uns wiederfinden, wird er niemals mit etwas Anderem als mit uns selbst ausgefüllt sein.

 

HÖRPROBE MEDITATION FINDE DAS INNERE LICHT IN DIR

Die Meditation findest Du hier in voller Länge:

Als MP3 Download oder CD erhältlich

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.