Wieso trennen wir uns von unserem ICH?

Eingetragen bei: Beiträge | 0

Als Baby im Bauch der Mutter fühlen wir uns geborgen und behütet. Wir hatten noch keinen Namen, keinen Titel, auch keine Freunde und keine Hobbys.

Wer waren wir also zu dieser Zeit? Was genau ist eigentlich unsere Identität, und wer sind wir?

Im Bauch der Mutter hatten wir unsere kleine Welt, unsere Blase, in der es immer schön warm und dunkel war.

Wie haben wir uns wahrgenommen?

Wussten wir, dass wir einen Körper haben?

Konnten wir nur reagieren und nicht agieren?

Wo kam dieses Bewusstsein her, welches wir nun bewusst haben?

Wer warten wir also, als wir noch keinen Namen hatten und uns die Umwelt noch nicht geformt hat?

Nach unserer Geburt also lernen wir also zuerst einmal die Welt kennen, in der wir nun leben. Wir vertrauen von nun an unseren Eltern, den Geschwistern oder auch Erziehern. Wir lernen durch das Reglement, was richtig und falsch sein soll. Erfundene Gesetze der Menschen, welches ein Zusammenleben ermöglichen soll. Wir erfahren Trennung und die Individualität, die unsere Dualität mit sich bringt. Lernen uns als getrenntes Wesen kennen, was einen Anfang und ein Ende hat. Bisher waren wir (unsere Seele) reines Bewusstsein. Wir waren die Quelle und uns dessen bewusst. Auf einmal ist es anders. Wir bekommen Teile, die um ein vielfaches niedriger schwingen, die dichter sind. Wir sind nicht mehr grenzenlos weit, sondern von nun an begrenzt und dicht. Unser Bewusstsein komprimiert sich immer mehr, um sich unseren physischen Formen anzupassen. Also entwickelt sich nun eine zweite Stimme in uns: DAS ICH!

Wenn wir nun mehr und mehr unsere 5 Sinne ausblenden und ganz tief in uns hineinhören, was hören wir? Unser ICH!

Darum helfen uns auf Meditationen so gut, tief in uns ein zu spüren.

Wir lassen unsere 5 Sinne los und konzentrieren uns auf unser Inneres. Wir sollten loslassen Glaubenssätze zu glauben, welche mehr Schaden anrichten als nützen. Wir sollten in uns hineinhorchen und unsere Regeln aufstellen. Wer sagt uns denn, das zum Beispiel alle Vorstandsmitglieder Abzocker sind und sich bereichern wollen? Glauben wir dies, weil das Gruppenbewusstsein uns dazu erzogen hat, oder weil wir auf unser Herz hören, auf die innere Stimme in uns?

Lernen wir also bitte wieder, auf unser Herz zu hören, Emotionen, welche wir nicht zuordnen können zuzulassen und geben wir unserem Bewusstsein den Raum, den wir benötigen um unsere Schwingung höher und höher zu schaukeln.

Denn nur wer hoch schwingt, erkennt den wahren Sinn seines Selbst.

Inspiriert durch den angesehenen Beitrag

Diese Meditation soll Ihnen helfen, ihr inneres Licht wieder zu entdecken, zu entfalten und den Weg zu erleuchten. Wir alle sehnen uns nach Wärme, nach Geborgenheit – nach der Liebe unseres Seelenheils, dem Licht. Wir alle tragen dieses Licht in uns selbst, tief verborgen und behütet in unserer Mitte. Immer wenn wir mit Begeisterung bei einer Sache sind, wenn unsere Augen glänzen vor Glück, wenn wir staunen wie kleine Kinder, immer dann, wenn wir in der Liebe sind, dann strahlt dieses innere Licht ganz hell! Dann sind wir unmittelbar verbunden mit dem Göttlichen, im Einklang mit unserer Seele, im direkten Kontakt mit unserem höheren Selbst.

Die Reise zum Lichtkraftort im Ätherreich über Luxor, Ägypten, ermöglicht Ihnen die bewusste Arbeit am Selbst, umso das kollektive Unterbewusstsein zu verändern. Sie erhalten während der Reise den Impuls, wie Sie ihren Lebensplan erfüllen können. Sie befreien sich von jeder Schwäche, jeder Unklarheit, Mangelgefühlen und Widerständen.

Die Reise zum Lichttempel der Kraft und des Schutzes ermöglicht Ihnen, dort die nötige Kraft und Ruhe zu tanken, welche Sie im Alltag benötigen. Sie reinigen Ihren Körper energetisch und tanken ihn auf mit Licht, Kraft, Stärke, Güte und Ausdauer. Ihr Körper fühlt sich stark, kraftvoll und gesund an.

Die Reise zum Lichttempel der Wahrheit über Kreta, Griechenland, ermöglicht Ihnen alte Glaubensmuster zu lösen, welche Sie begrenzen. Viele Menschen resignieren auf Grund von Enttäuschungen und kommen von ihrem Weg ab. Es entsteht ein Widerstand oder eine Blockade. Tanken Sie die benötigte Kraft und Energie, um sich von Illusionen und Täuschungen zu befreien.

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.